Projektübersicht

Wir, der Heimatsportverein Neuwied 2014 e.V., sind ein junger Verein und haben im Sommer 2017 auch eine Jugendabteilung gegründet. Nach nun einem knappen Jahr „tummeln“ sich wöchentlich schon mehr als 40 HSV-Kids auf den Neuwieder Sportplätzen – und es werden stetig mehr. Um diesen Kinder auch eine adäquate fußballerische Ausbildung zu ermöglichen, brauch so ein junger Verein natürlich Material und Equipment. Und da kommt ihr ins Spiel...

Kategorie: Allgemein
Stichworte: tore, Neuwied, Nachwuchs, Förderung, Jugend
Finanzierungs­zeitraum: 15.05.2018 15:57 Uhr - 20.08.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Nach dem Motto „Kinder fordern und fördern“ wollen wir allen aktuellen und zukünftigen HSV-Kids natürlich auch eine gewisse Qualität im Training bieten. Dazu gehört neben guten und verantwortungsbewussten Trainern natürlich einiges an Material. Seien es Bälle, Hütchen oder Leibchen, die Palette an Trainingsmaterialien ist recht umfangreich.
Nachdem der Verein dann kürzlich zwei nicht gerade günstige Jugendtore für den Spielbetrieb aus den Mitgliedsbeiträgen stemmen „musste“, ist das kleine selbst-generierte Budget natürlich fast erschöpft. Gerade für die kleinsten ist es aber unabdinglich, ihnen auch passende Tore bereitzustellen. Denn selbst die angeschafften Jugendtore, die im Jugendfußball bis zur D-Jugend verwendet werden, sind mit fünf Meter Länge ein wenig zu groß für unsere Bambinis. Zudem kann man Mini-Tore in jeder Altersklasse verwenden, sogar Profi-Mannschaften haben nicht selten Mini-Tore im Trainingseinsatz. Für die Kids ab der F-Jugend sind diese Tore zudem optimal, da man diese nicht nur für zahlreiche Pass- und Spielübungen einsetzen kann, auch das neu entwickelte und vom DFB geförderte Trainingskonzept „funinho“ benötigt ganze vier Mini-Tore. Gerne möchten wir auch dieses in unserer Jugendabteilung etablieren, leider ist dies zurzeit nur beschränkt möglich.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Tore sollen und werden im Jugendbereich verwendet werden. Sowohl in den aktuell vorhandenen Jahrgangsstufen als auch zukünftig in allen weiteren Juniorenteams des Heimatsportvereins. Natürlich werden hier die jüngsten Kicker immer bevorzugt berücksichtigt, da gerade sie sonst ohne altersgerechte Tore dastehen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Getreu unserem Motto „Gegründet von Freunden – für Freunde“ könnt ihr ein Teil der ganz besonderen Geschichte des Heimatsportvereins werden. Denn spätestens mit der Gründung der Jugendabteilung haben wir Verantwortliche es uns auf die Fahne geschrieben, dem Verein eine Zukunft zu geben – und dies kann nur über unsere Kids gehen. Zudem sehen wir uns als eingetragener Verein in der Pflicht, uns auch für unsere schöne Heimatstadt zu engagieren. Und was gibt es einfacheres und schöneres als fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen Spaß an der Bewegung und vielleicht sogar die ein oder andere soziale Komponente zu vermitteln...

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Sofern eine erfolgreiche Finanzierung gelingt werden wir mit dem Geld umgehend die benötigten Mini-Tore anschaffen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der gesamte Vorstand des Heimatsportverein Neuwied 2014 e.V. sowie alle im Verein trainierenden Fußballer der Jugendmannschaften.