Projektübersicht

Denkmalschutz-Projekt in Linz der Arbeitsgruppe 6 des Bürgerprojektes: "Linz gestalten-Leben in der Altstadt."

Konkret geht es um die bildhauerische Rekonstruktion des weitgehend zerbröselten Mauerreliefs an der Straßenecke Himmelreich/Totenborn, ein Werk, das die Stadt Linz 1928 von dem seinerzeit bekannten rheinischen Bildhauer Terkatz schaffen ließ.
Für das Projekt sind insgesamt noch etwa 2.000 € an Spenden nötig, da bis jetzt bereits Spenden über 1.100€ eingegangen sind.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Brunnen, St.Martin, Totenbornrelief, Altstadt Linz, Denkmal
Finanzierungs­zeitraum: 23.08.2018 13:37 Uhr - 23.11.2018 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Jahresende 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Um ein weiteres Projekt der Denkmalpflege in Linz: Den Totenbornbrunnen.
Bisher betreute Objekte waren die Mariensäule auf dem Marktplatz und die Donatus-Figur in der Kaiserberg-Kapelle. Viele Linzer Bürger haben sich mit Spenden beteiligt, wofür die Arbeitsgruppe nochmals dankt.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Erneuerung des Reliefs als Blickfang für Einwohner und Touristen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Denkmäler gehen uns alle an. Das Relief ist ein in der Region einzigartiger Wegweiser.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das verwitterte Relief wird abgenommen, da irreparabel. Eine Bildhauerin aus Hammerstein stellt eine Nachbildung her. Sollte das alte Relief bei der Herausnahme ganz bleiben, kommt es zum Linzer Stadtarchiv.

Sollte mehr als das Finanzierungsziel i.H.v. 2.000,- Euro zustande kommen, geht der "Überschuss" an den "Förderverein St. Martin - Kirche Linz/Rh e.V.". Vielen Dank an die VR-BANK Neuwied-Linz für die Unterstützung dieses Projektes!

Wer steht hinter dem Projekt?

- Die Linzer Bürgeraktion „Leben in der Altstadt“
- Stadtrat Linz incl. Bürgermeister, sie übernehmen auch den Hauptteil der Restfinanzierung über die Siftung der Stadt Linz.